Mit neuem Trikotsatz zum Sieg..(E-Jugend)

  • von

Am 29.10.2019 haben sich die E-Junioren des LSC mit einem 5:4-Heimerfolg gegen den Tabellendritten, den SV Tanne Thalheim, von der Außen- in die Hallensaison verabschiedet.

Vor dem Spielbeginn um 17.00 Uhr nahm die Mannschaft von unserem Sponsor, Herrn Janek Neubert, Inhaber der Hausverwaltung Neubert in Chemnitz (https://neubert.immobilien/hv/), einen neuen Trikotsatz in Empfang und trug diesen auch sogleich in der Partie.

Herzlichen Dank an Herrn Neubert für die großzügige Zuwendung!

Sodann ging es bei einbrechender Dunkelheit mit der neuen Ausstattung straff ans Werk. Für den LSC traten an: Mike-Leon (TW), Jonas, Paul, Albrecht, Max, Benni, Cedrik, Nic und Jason.

Die Gäste begannen mit viel Einsatz und wollten an ihren deutlichen Hinspiel-Erfolg auch auf dem Lugauer Rasen anknüpfen. Nach einem misslungenen Abstoß standen gleich drei Angreifer frei vor dem LSC-Kasten und versenkten das Leder. Etwas später erhöhten die Thalheimer sogar auf 2:0. Unsere Mannschaft ließ sich diesmal aber nicht aus der Fassung bringen, sondern kämpfte weiter. Folge war, dass unsere Akteure in der 19. Minute erst den Anschlusstreffer und noch vor dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielten. Die erneut nur mäßige eigene Chancenverwertung verhinderte eine Führung bereits in der ersten Hälfte.

Nach dem Pausentee ging es auf Lugauer Seite engagiert weiter. Die Jungs störten die Gäste früh. Und so kam es, dass der LSC in der Folgezeit drei Tore durch seine Stürmer erzielte. Anstatt den Sack aber zuzumachen, ließ man es zu, dass der SV Tanne Thalheim nochmals auflegte. Da unsere Abwehr den Ball nicht konsequent aus der eigenen Gefahrenzone bringen konnte, boten sich dem Gegner Chancen, die er letztendlich zum Anschlusstreffer nutzte. Etwas später fiel auch noch ein Spieler der Gäste unglücklich im Lugauer Strafraum. Den von Schiedsrichter Martin Weise zuerkannten Strafstoß nutzten die Gäste zum 4:5. An dieser Stelle sei unserem Referee für seinen wiederholten Einsatz im Nachwuchsbereich ebenso ganz herzlich gedankt.

In der Schlussphase mussten unsere Spieler folglich noch um den Sieg bangen. Dank engagierter Verteidigungsarbeit und Dank solider Torwartleistung schleppten sie aber gemeinsam den Vorsprung über die Ziellinie. Zum Schlusspfiff stand somit ein knapper, aber verdienter Sieg.

Mit diesem sicherten sich die Jungs den hart erarbeiteten 4. Tabellenplatz, ohne auf die Schützenhilfe des FC Stollberg angewiesen zu sein, der gleichwohl den Verfolger aus Gornsdorf deutlich auf Abstand hielt. Damit hat die junge Mannschaft das für sie in der ersten Halbserie Mögliche erreicht. Nun geht es für die E-Junioren in die Halle, um auf die am Samstag, den 23.11.2019, anstehende Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften in Aue möglichst gut vorbereitet zu sein.

Weiter so! (DK)

Jetzt bist du gefragt - Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.