2. Platz beim Leukersdorfer Turnier (E-Jugend)

  • von

Die E-Jugend des LSC hat in der Besetzung Liam (TW), Jonas, Nic, Cedrik, Tim und Albrecht sowie mit Unterstützung von Constantin aus der F-Jugend am Samstag, den 18.01.2020, am E2-Turnier des SV Leukersdorf in der 3-Felderhalle des Carl-von-Bach-Gymnasiums teilgenommen und dort am Ende den Silberpokal nach Lugau entführt.

Es traten neben unseren Jungs und dem Gastgeber aus Leukersdorf die zweiten Mannschaften des Oelsnitzer FC und des FSV Zwönitz sowie die SG Neukirchen an.

Die Auftaktpartie gegen den Gastgeber und späteren Turniergewinner bescherte dem LSC gleich eine deftige Niederlage. Das Zusammenwirken in den eigenen Reihen war holprig und Leukersdorf spielte konsequent nach vorn. Durch nicht nur eine Unsicherheit im eigenen Spiel musste Liam während der Partie gleich dreimal hinter sich greifen, während unsere Mannschaft torlos blieb.

Die Jungs nahmen sich vor, die nächste Partie gegen die SG Neukirchen energischer zu gestalten. Dementsprechend lief es für den LSC auch besser. Die Mannschaft konnte gleich zweimal den gegnerischen Schlussmann überwinden, während Liam nur einen unhaltbaren Treffer kassierte.

Mit der dritten Partie gegen den Oelsnitzer FC wollten unsere Jungs einen deutlichen Schritt nach vorn in der Tabelle machen. Dies schien zunächst auch zu klappen. Das 1:0 war rasch erzielt. Dann aber stockten die Aktivitäten und unsere Mannschaft schaffte es nicht, dem in der eigenen Hälfte eingeklemmten Gegner einen weiteren Treffer einzuschenken. Stattdessen lösten sich die Oelsnitzer in der Mitte des Spiels aus der Umklammerung und erzielten den Ausgleichstreffer. In der Schlussphase führten sie dann sogar den 2:1-Führungstreffer herbei. Unsere Akteure vermochten es einfach nicht mehr, einen sinnvollen Schuss auf das Tor der Oelsnitzer abzugeben, sodass am Ende überraschend eine Niederlage stand.

Frustriert gingen die Jungs nunmehr in die letzte Partie gegen den FSV Zwönitz, schafften es aber dank guter Moral, deutlich strukturierter und mit mehr Streben nach vorn zu agieren. Folglich gelang auch der Torerfolg und das gleich fünfmal in den 12 Minuten. Mit nur einem Gegentreffer setzte sich der LSC deutlich von seinem Gegenüber ab und füllte das Torekonto.

Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen gelang es aufgrund der günstigen Punkteverteilung und dem besseren Torverhältnis, diesmal auf das Silbertreppchen zu steigen.

Gratulation den Akteuren! (DK)

Jetzt bist du gefragt - Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.