AH mit durchwachsenen Resultaten

  • von

AH: SV Fortuna Niederwürschnitz – SpG Neuoelsnitz/ Lugauer SC 4:4 (1:4)

Nachdem man in den Vorwochen Neuwürschnitz mit 6:1 (Tore 3xHinze, Puyol, Wolf, Kessler) bezwungen hatte und gegen Thalheim im Heimspiel mit 1:2 den Kürzeren gezogen hatte (Eigentor nach Pass von Hertel auf Preiß), trat man am Freitag, dem 18.9.2020, beim Ortsnachbarn in Niederwürschnitz an.

Hierbei gilt unseren Ortsnachbarn und dem LSC-Schiedsrichter Martin Weise ein besonderer Dank, denn Niederwürschnitz Spieler und Weise halfen unseren Senioren aus, dass diese überhaupt eine Mannschaft auf dem Platz stellen konnten.

Das Spiel begann dann mit einer konzentrierten Spielgemeinschaft, die das Heft des Handelns in die Hand nahm. Folgerichtig ging man durch Torjäger Heimpold und Enge mit 2:0 in Führung. 

Nach einem Abwehrfehler unserer Elf kamen die Niederwürschnitzer zum Anschlusstreffer. Doch die Spielgemeinschaft ließ sich nicht beirren und spielte weiter auf das Tor der Fortunen. Dabei konnte sich der Torhüter der Niederwürschnitzer mehrfach auszeichnen. Bis zur Halbzeit gelang es unserer Elf aber durch zwei Hertel-Tore, den Vorsprung auf 4:1 auszubauen.

In der zweiten Halbzeit musste man dann in Unterzahl dem Druck der Gastgeber Tribut zollen. Trotz einiger guter Gelegenheiten unter anderem durch Heimpold, Vogel, John und Hertel, musste man noch drei Gegentreffer hinnehmen. 

In der Schlussminute rettete der aus der Not geborene Torhüter René Sonntag der Spielgemeinschaft noch das Remis. 

Alles in allem geht das Ergebnis zwischen den beiden befreundeten Mannschaften in einem äußerst fair geführten Spiel in Ordnung.

(K13)

Jetzt bist du gefragt - Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.