Zum Inhalt springen

Der lang ersehnte Sieg ist da..(D-Jugend)

  • von

TSV Brünlos – Lugauer SC – 3:4 (1:4)

Mit großer Anstrengung hat es die D-Jugend am Samstag, den 14.05.2022 in Brünlos geschafft, die seit längerem andauernde Serie von Niederlagen zu unterbrechen und einen ersten Auswärtssieg zu erkämpfen. Während es in der Hinrunde noch gelungen war, drei Unentschieden zu erringen, mussten unsere Spieler in den letzten Wochen teils massiv demotivierende Spielstände in Mitteldorf und Oelsnitz hinnehmen. Gegen die zweite Mannschaft von Stollberg (0:2) und gegen Burkhardtsdorf (0:4) hielten sich zuvor die Verluste zwar in Grenzen, dennoch fieberten die Jungs einem Erfolgserlebnis entgegen.

Mit großen Zielen ging es deshalb nach Brünlos. Wie bereits im Wesentlichen über die gesamte Saison hinweg konnte unsere Mannschaft auch in Brünlos nur mit marginalen Personalreserven auflaufen. Es vergeht nahezu kein Spieltag, an dem die Jungs im Wesentlichen 60 Minuten durchspielen müssen, weil allenfalls ein Auswechselspieler zur Verfügung steht, der auch vorübergehende Verletzungen nach Zweikämpfen oder die derbsten Erschöpfungszustände zu kompensieren hat. Dieser Umstand stählt zwar für die Fußballerkarriere und empfiehlt die Spieler als harte Jungs. Auch zwingt es die Aktiven, füreinander auf dem Platz einzustehen. Es ringt einem Trainer am Spielfeldrand aber zugleich größten Respekt und den Lugauer Akteuren allwöchentlich auf dem Platz konditionell Alles ab.

Auch am 14.05.2022 mussten Liam im Tor sowie Mike-Leon, Jonas, Constantin, Paul, Cedrik, Nelson, Elmar und Albrecht auf dem Feld wieder über die gesamte Spielzeit Alles aus sich rausholen.

Das Spiel startete alles andere als erhofft. Denn bereits in der dritten Minute bescherte der Gastgeber bei einem Eckstoß mit sehenswertem Kopfball dem LSC den 0:1-Rückstand, den man gerade vermeiden wollte. Allerdings verkrafteten unsere Spieler die eingetretene Rückenlage diesmal hervorragend und so erzielte bereits in der 7. Minute Paul, der aus der Abwehr aufgerückt war, nach gelungenem Zuspiel mit einem Schuss aus dem linken Fuß den Ausgleichstreffer. In der 26. und 27. Minute setzten Jonas und Mike-Leon kraftvoll nach, sodass es scheinbar komfortabel 3:1 aus Lugauer Sicht stand. Kurios erhöhte Paul sogar noch eine Minute vor dem Pausenpfiff auf 4:1, als er aus dem Lugauer Raum einen Befreiungsschlag in Richtung auf die gegnerische Hälfte tätigte, der Ball wenige Meter vor dem außerhalb des Tores stehenden Brünloser Torwarts aufschlug und über diesen hinweg in das Tor trudelte.

Leider verpassten es unsere Spieler nach dem Wiederanpfiff, den Angriffswillen der Gastgeber mit einem weiteren Treffer endgültig zu brechen. Stattdessen ließ man das Spiel des TSV Brünlos nunmehr zu. Die Gastgeber zogen unsere Mannschaft in die mittlerweile gefürchtete Abnutzungsschlacht, wobei Brünlos mit fünf Auswechselspielern aufwarten konnte. Mit der Länge des Spiels schwand beim LSC die Kraft und man spielte auch nicht mehr richtig miteinander. Der TSV Brünlos erzielte demgegenüber bei zwei Eckstößen seine Tore. Unsere Mannschaft behielt aber die Ruhe, holte nochmals alle Kräfte aus sich raus, stemmte sich gegen den Gegner und rettete das Ergebnis zum eigenen Jubel über die Zeit.

Mit diesem Ergebnis hat sich die Mannschaft hoffentlich ein kleines bisschen Selbstvertrauen zurückgeholt, um die restliche Saison, die noch mit einigen Spielen aufwartet, zu meistern. Mit dem Selbstvertrauen geht es nunmehr am Samstag, den 21.05.2022 nach Gornsdorf, bevor die Jungs am Dienstag, den 24.05.2022 zuhause in Lugau den Ortsnachbarn aus Niederwürschnitz empfangen (DK).

Jetzt bist du gefragt - Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: