F-Jugend schließt Hallensaison erfolgreich ab..

  • von

1.

Am Samstag 23.02.2020 spielte die F-Jugend in Chemnitz den 1. Auto & Freizeit Cup beim gastgebenden VFL Chemnitz. Da aufgrund der Ferien und der vorherrschenden Krankheitswelle nur vier Mannschaften am Start sein konnten, spielten die Mannschaften im Modus Jeder-gegen-Jeden und zwar mit Hin- und Rückrunde.

Für den LSC auf dem Parkett unterwegs waren: Lenny (TW), Linus (K), Erik, Ferdinand, Benjamin, Constantin, Jonas und Lennox.

Wir hatten das Ziel ausgegeben, dass wir das, was wir uns im Training in den letzten Wochen erarbeitet haben, auch wieder geschlossen in einer kompakten Mannschaftsleistung in die Spiele einfließen lassen. Vorne drin frühzeitig attackieren und den Gegner somit unter Druck setzen, stets aktiv zu sein und im Abwehrverbund ohne Schnörkel und konzentriert arbeiten sowie gemeinsam verteidigen. Dies ist uns mit Ausnahme der beiden Spiele gegen den späteren Turniersieger auch sehr gut gelungen.

In den beiden Auftaktpartien gegen den Gastgeber und den SV Lok Glauchau-Niederlungwitz konnten wir unser Spiel des frühen Pressings nahezu perfekt über die komplette Spielzeit von je 12 Minuten durchsetzen. Beide Spiele gingen jeweils souverän mit 2:0 zu unseren Gunsten aus. Die vier Tore fielen vom Zeitpunkt her nahezu identisch gleich zu Beginn und zum Ende der beiden Partien. Das einzige was es zu kritisieren gilt, ist die Tatsache, dass wir viel zu wenig aus unseren Einschussmöglichkeiten gemacht haben. Aber das ist dann schon Kritik auf einem sonst guten und grundsoliden Niveau.

Dann folgte das erste Spiel gegen starke Thalheimer, welches wir auch sang- und klanglos mit 0:4 verloren. Leider waren wir in dieser Partie zu keinem Zeitpunkt in  der Lage, selbst Torgefahr zu erzeugen. Und somit war es folgerichtig, dass die Tore gegen uns fallen mussten. Auch wenn diese Niederlage mit ein oder gar zwei Toren zu hoch ausfiel, war diese doch verdient.

Nun hieß es Mund abputzen und weitermachen, denn wir wollten nach diesem Rückschlag gleich wieder in die Erfolgsspur zurück. Dies gelang uns eindrucksvoll und so bezwangen wir den gastgebenden Vfl Chemnitz mit 3:0. Im folgenden Spiel gegen den SV Lok wollten wir genauso überzeugend auftreten und dadurch den zweiten Tabellenplatz festigen. Wir gingen in der 4. Spielminute auch verdient mit 1:0 in Führung, mussten dann aber in den Minuten 5. und 6. einen Doppelschlag der Gegner hinnehmen und lagen mit einem Male mit 1:2 in Rückstand. Nun zeigte sich aber, dass die Truppe funktioniert und wir über eine gute Moral verfügen. Durch Tore in den Spielminuten 7. und 8. drehten wir das Spiel erneut und konnten am Ende verdient mit 3:2 als Sieger vom Platz gehen.

Im abschließenden Spiel gegen den SV Tanne Thalheim waren wir leider wieder nahezu chancenlos und mussten die zweite Niederlage des Tage einstecken. Das Spiel endete mit 0:3 aus unserer Sicht.

Abschlusstabelle:

  1. SV Tanne Thalheim: 18 Punkte , 21:0 Tore
  2. Lugauer SC: 12 Punkte, 10:9 Tore
  3. SV Lok Glauchau-Niederlungwitz: 4 Punkte, 7:14 Tore
  4. Vfl Chemnitz: 1 Punkt, 3:18 Tore

Wir haben in Chemnitz ein durchaus gutes Turnier gespielt und konnten uns über den überzeugend heraus gespielten zweiten Platz sehr freuen. Die Thalheimer waren an diesem Tage einfach nicht zu bezwingen. Mit Jonas und Lennox stellten wir zudem zwei Spieler der Turnierauswahl. Dadurch wurde der auch insgesamt gute Auftritt unseres Teams nochmals eindrucksvoll bestätigt.

2.

Am 29.02.2020 fand sodann in Stollberg das für die F-Jugend letzte Hallenturnier der diesjährigen Saison statt. Dieses Turnier beim gastgebenden FC Stollberg sollte für uns der würdige Abschluss der guten Hallensaison werden. Wir wollten nahtlos an die guten bis sehr guten Leistungen der vorherigen Turniere anknüpfen. Leider fehlten bei dem ein oder anderen aus den unterschiedlichsten Gründen einige Prozente, sodass wir unsere Schlagkraft nicht ganz so auf den Hallenboden bringen konnten wie erhofft.

Es wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Somit hatte ein jeder 4 Spiele. Folgende Mannschaften waren am Start: FC Stollberg I, SV Hartenstein-Zschocken, Vfl Wildenfels, Oelsnitzer FC I und unser Lugauer SC.

Für den LSC am Start waren: Laurenz (TW und K), Maureen, Sarah, Aaliyah, Danielle-Sophie, Lennox und Jonas.

Die Spiele liefen für uns eher unglücklich ab. Und zu allem Übel mussten wir nach einer erlittenen Verletzung in der zweiten Partie auch noch den Ausfall von Lennox verkraften.

In der Auftaktpartie gegen den Vfl Wildenfels mühten wir uns nach Kräften und kamen auch zu der einen oder anderen Tormöglichkeit. Leider fehlte etwas die Präzision im Abschluss und auch ein wenig die Überzeugung vor dem Tor. Kurz vor dem Abpfiff konnten wir dann doch noch nach einer gut ausgeführten Ecke mit 1:0 in Führung gehen und dieses Spiel für uns entscheiden.

Das zweite Spiel gegen den FC Stollberg ging mit 0:2 gegen uns aus. Leider machten wir in diesem Spiel den ein oder anderen Fehler zu viel. Und in diesen engen Spielen entscheiden dann meist diese einfachen und leichten Fehler über den Spielausgang.

Die dritte Begegnung des Tages gegen den SV Hartenstein-Zschocken stand schon zu Beginn unter keinem guten Stern, mussten sich doch alle noch ein wenig vom bereits oben erwähnten Ausfall erholen. Und so kam es dann auch, dass wir überhaupt nicht ins Spiel finden sollten und dieses dann auch in der Höhe verdient, mit 0:3 verloren.

Nichtsdestotrotz war in der letzten Begegnung gegen den Oeslnitzer FC I noch der dritte Turnierplatz in Sichtweite. Wir schlossen also nochmals die Reihen und stellten uns auf einen großen Kampf ein.

Es war von Anfang an zu sehen, dass wir motiviert und zielstrebig bei der Sache waren. Durch einen Distanzschuss nach etwa der Hälfte der Partie gingen wir mit 1:0 in Führung. Dieser Spielstand sollte uns, wenn es denn so bliebe, auf den dritten Tabellenplatz hieven. Leider konnten wir zwei Minuten vor Spielende eine Ecke nicht konzentriert genug verteidigen und die Oelsnitzer kamen noch zum für sie eher glücklichen 1:1 Ausgleich. Am Ende steht ein etwas unglücklicher vierter Platz. Dennoch konnten wir mit Danielle-Sophie einen unserer Akteure in der Turnierauswahl begrüßen.

Abschlusstabelle:

  1. FC Stollberg: 10 Punkte, 7:2 Tore
  2. SV Hartenstein-Zschocken: 7 Punkte, 8:4 Tore
  3. Oelsnitzer FC I: 4 Punkte, 4:4 Tore
  4. Lugauer SC: 4 Punkte, 2:6 Tore
  5. Vfl Wildenfels: 1 Punkt, 2:7 Tore

Nun ist die Hallensaison, was die Turniere betrifft, beendet und die F-Jugend kann diese mit einem positiven Gefühl im Gepäck beschließen. Hat sie doch eine Vielzahl an guten Leistungen auf das Parkett gezaubert. Sollte das Wetter mitspielen, so planen die Jungs und Mädchen ab dem 16. März wieder auf dem heiligen Rasen zu trainieren. Die Rückrunde lässt nicht mehr lange auf sich warten. Am 28.03.20 erwartet den LSC das erste schwere Auswärtsspiel bei der SpG Elterlein/Langenberg. Also packen wir es an! (MN)

Jetzt bist du gefragt - Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.