Überzeugender Auftritt beim Kids-Cup des FSV Mitteldorf..(F-Jugend)

  • von

Am 08.02.2020 trat unsere F-Jugend beim Turnier des FSV Mitteldorf in der Sporthalle des Gymnasiums in Stollberg an. Durch die aktuelle Krankheitswelle stark dezimiert, holten wir uns erneut Verstärkung aus den Reihen der Bambini. Es spielten für uns: Maureen (TW+K), Aaliyah, Danielle-Sophie, Constantin, Linus-Wayne, Lennox und Emil.

Das Turnier mit 8 Mannschaften wurde mit zwei Gruppenphasen gespielt, Platz 1 und 2 der beiden Vorrundengruppen spielten die Hauptrunde in der „Champions League“, Platz 3 und 4 in der „Bundesliga“. Jedes Spiel war mit 9 Minuten angesetzt. Wir fanden uns nach der Auslosung gemeinsam mit dem VfL Chemnitz, SV Heinrichsort/Rödlitz und der zweiten Vertretung des Gastgebers SpG Niederwürschnitz/Mitteldorf in Gruppe B wieder.

Die erste Begegnung bescherte uns den SV Heinrichsort/Rödlitz. Und wir starteten richtig stark: bereits in der ersten Minute konnten wir durch sehr frühes Anlaufen des Gegners einen Doppelschlag erzielen und lagen 2:0 vorn. In der dritten Minute gelang uns ein weiterer Treffer zum 3:0. Danach kam auch der Gegner besser ins Spiel und erzielte in der Folge gegen Mitte des Spiels das 3:1. In der vorletzten Spielminute konnten wir nochmals den Spielaufbau des Gegners früh stören und mit dem Treffer zum 4:1 den Sack zumachen. Dies war zugleich das torreichste Spiel des gesamten Turniers.

Der zweite Auftritt für uns war nun der Gastgeber. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel zweier gleich starker Mannschaften. Da auch beide Torhüter(innen) mehrfach glänzend parierten, blieb es trotz einiger Torchancen bis zum Ende beim leistungsgerechten 0:0. Mit 4 Punkten aus den beiden Spielen hatten wir uns aber eine gute Ausgangsposition geschaffen.

Der letzte Vorrundengegner vom VfL Chemnitz hatte seine beiden ersten Spiele gewonnen, so dass sich schon abzeichnete, dass wir dieses Ergebnis in die Hauptrunde mitnehmen würden, wenn wir selbst mindestens ein Unentschieden holen. Es war somit vom Sieg der Vorrundengruppe bis zum „Abstieg“ in die „Bundesliga“ noch alles möglich. Dieses dritte Spiel gegen einen sehr starken Gegner lief ebenfalls sehr lange auf ein 0:0 zu. Die Chemnitzer hatten die zahlreicheren Torchancen, aber Maureen fing einfach alles ab, was auf sie zuflog und das gesamte Team stemmte sich mit viel Einsatz dagegen. Und das Spielglück war diesmal auf unserer Seite: in der Schlussminute kamen wir nochmals vor das gegnerische Tor und mit einem beherzten Abschluss erzielten wir tatsächlich noch das goldene Tor. Somit gingen wir als Gruppensieger und mit 3 Punkten Vorsprung in die Champions League.

Dort erwarteten uns nun zunächst der FC Stollberg und als Abschluss der Mühlauer FV als Sieger der Gruppe A. Gegen Stollberg dann ein ähnliches Bild wie schon gegen den VfL Chemnitz. Der Gegner wieder mit den besseren Möglichkeiten – unsere Mannschaft mit einem überaus engagierten Auftritt dagegegenhaltend. Nur der Ausgang war genau andersherum – auch hier viel das Tor kurz vor Schluss (8. Minute), aus unserer Sicht leider für die falsche Mannschaft. Ein satter Abschluss ließ diesmal Maureen keine Chance mehr – 1:0 für Stollberg.

Unser letztes Spiel gegen den Mühlauer FV war zugleich das letzte Spiel des Turniers. Durch die Ergebnisse der anderen Spiele war hier schon klar, das uns Platz 3 sicher ist. Es war also zwischen den beiden Gruppensiegern der Vorrunde das Endspiel um Platz 2 in der Gesamtabrechnung. Und was unsere Kids hier nochmal aufs Parkett zauberten, war einfach klasse anzuschauen. Vom Start weg setzten sie alles perfekt um, was wir uns in den zurückliegenden Wochen erarbeitet haben. Mit wunderschönen Angriffskombinationen hebelten sie die bis dahin nur mit einem Gegentor bezwungene Mühlauer Abwehr ein ums andere Mal aus. Zunächst konnte deren Torhüter auch einige Chancen zunichtemachen, aber mit einem Doppelschlag in Minute 2 und 3 gingen wir 2:0 in Führung. Mühlau gab sich nicht auf und versuchte weiter, das Spiel wieder in die andere Richtung zu lenken. Aber wir konnten alles konzentriert verteidigen und in der 8. Minute einen weiteren tollen Angriff zum 3:0 verwerten.

Dabei blieb es – Platz 2 errungen. Und im letzten Spiel die vielleicht beste Leistung der gesamten bisherigen Hallensaison gezeigt! Ein toller Abschluss vor den Ferien.

Als Bonus wurde Aaliyah noch in die Turnierauswahl gewählt – auch das hochverdient – an ihr scheiterten unzählige Angriffsversuche der Gegner schon frühzeitig.

Nun gehen wir in eine kleine Winterferienpause – und kommen danach hoffentlich erholt und gesund wieder.

Jetzt bist du gefragt - Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.